Eule

Botanischer Lehrgarten

Liebstöckel


Liebstöckel
Deutscher Name: Liebstöckel
Botanischer Name: Levisticum officinale W. D. J. Koch
Familie: Apiaceae - Doldengewächse
Blütezeit: Juni - August
Höhe: 100 bis 250 cm
Beschreibung:

Diese Pflanze ist winterhart, ausdauernd und krautig. Der aromatisch duftende Liebstöckel, hat einen intensiv grünen Stängel und bildet ein Rhizom als Überdauerungsorgan.

Hauptsächlich im unteren Teil der Pflanze sind die Blätter lang gestielt. Das Blatt ist zwei- bis dreifach gefiedert. Breit dreieckig bis eiförmig ist das Endblatt. Die gestielten Fiederblätter sind zwei- bis dreilappig mit wenigen Zähnen.

Der doppeldoldige Blütenstand hat einen Durchmesser von 12 cm. Die unscheinbaren Blüten sind gelb bis hellgrün.

Verwendung:

Der Liebstöckel findet in der Küche Anwendung aber auch in der Medizin bei Verdauungsstörungen zum Beispiel.

Standort:

Sandige und gut gedüngte Böden sind genauso beliebt wie eine schattige bis halbschattige Lage.


Zurück