Eule

Botanischer Lehrgarten

Märzenbecher


Märzenbecher

Deutscher Name: Märzenbecher, Frühlings-Knotenblume
Botanischer Name: Leucojum vernum L.
Familie: Amaryllidaceae - Amaryllisgewächse
Blütezeit: Februar - März
Höhe: 10 - 30 cm
Beschreibung:

Geschützte, giftige Waldpflanze mit einem blattlosen, nickenden Blütenstengel. An seinem Ende befinden sich zwei Hochblätter.

Jeder Stengel trägt eine oder zwei glockige, duftende Blüte(n). Jede Blüte besitzt 6 gleich groβe, wei¦e Blütenhüllblätter mit gelbgrün gefleckter Spitze.

Der Märzenbecher hat 3 bis 5 (bis 24 cm lange) glänzende, gelblich-grüne riemenförmige Blätter.

Der Märzenbecher hat eine groβe, kugelige Zwiebel. Die äuβeren Schalen der Zwiebel sind dünn, blassgrünlich.

Standort:

Die Pflanze bevorzugt schattige, feuchte Laubwälder, Gebüsche oder Bergwiesen.


Zurück