Eule

Botanischer Lehrgarten

Frühlings-Platterbse


Frühlings-Platterbse

Deutscher Name: Frühlings-Platterbse
Botanischer Name: Lathyrus vernus L.
Familie: Fabaceae - Schmetterlingsblütengewächse
Blütezeit: April - Mai
Höhe: 10 - 30 cm
Beschreibung:

Waldpflanze mit einem fast kahlen, kantigen, beinahe zweischneidig zusammengedrückten Stengel. Die Frühlingsplatterbse hat meist 4 Blüten in einer Traube. Jede anfangs purpurrote, später blaue und zuletzt grünliche Blüte ist bis 20 mm lang.

Die Pflanze hat keine Ranken und zwei- bis vierpaarige, meist aber dreipaarig gefiederte Blätter. Die einzelnen grasgrünen, unterseits glänzenden Blättchen sind eirund bis lanzettlich, langzugespitzt.

Sie überwintert mit einem kurzen, dicken Wurzelstock. Die Pflanze bildet eine Lebensgemeinschaft (Symbiose) mit stickstoffbindenen Bakterien.

Standort:

Die Frühlingsplatterbse bevorzugt schattige, feuchte Laubwälder.


Zurück