Eule

Botanischer Lehrgarten

Wermut


Wermut
Deutscher Name: (Gemeiner) Wermut, Echt-Wermut, Wermutkraut
Botanischer Name: Artemisia absinthium L.
Familie: Asteraceae - Korbblütler
Blütezeit: Juli bis September
Höhe: 1 bis 1,50 m
Beschreibung:

Halbstrauch mit einem ausdauernden Wurzelstock, der bis zu 10 Jahre alt wird. Die runden, ästigen Stängel sind behaart. Sie besitzen viele Öldrüsen.

Die Blätter sind beidseitig filzig behaart. Die gelben Blüten stehen in einer aufrechten Rispe. Die kugeligen Blütenköpfe sind bis zu 4 mm breit.

Der Wermut hat einen starken aromatischen Geruch und einen brennenden, äußerst bitteren Geschmack.

Verwendung:

Gesammelt werden die Blätter und die blühenden Spitzen. Inhaltsstoffe sind ätherische Öle und Bitterstoffe. Die Droge kommt vor allem als magenstärkendes Mittel und bei Gallenerkrankungen zur Anwendung. Früher fand die Droge auch als Mittel gegen Wurmbefall im Darmtrakt Verwendung.

Vor größeren Dosierungen ist abzuraten (Gefahr von Muskelkräpfen).

Standort:

Der Wermut bevorzugt trockene, steinige Lagen, u. a. verlassene Steinbrüche, Schutthalden


Zurück