Affe

Zooschule

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Zooschule!


Zoo

Diese Seite befindet sich in der Wachstumsphase!!!



Zooschule Leipzig


Der Zoo Leipzig blickt auf eine über 135-jährige Geschichte. Mit der Umsetzung des Masterplans Zoo der Zukunft befindet er sich gegenwärtig inmitten seiner größten Umgestaltungs- und Modernisierungsphase. Beeindruckende Projekte sind bereits abgeschlossen. Seit 2001 lädt die Welt der Menschenaffen, das Pongoland, die Besucher ein. 2011 öffnete Europas größte und artenreichste Tropenerlebniswelt, das Gondawanaland, seine Pforten. Zoobesucher erleben die Tiere fast wie auf einer Safari durch ein Wildreservat mit allen Sinnen in naturnah gestalteten, großzügig angelegten Zoo-Lebensräumen.

Die Unterrichtsangebote der Zooschule sollen dazu beitragen, dass die Schüler Erfahrungen mit der Vielfalt und Einzigartigkeit der Natur sammeln und ein Bewusstsein für die Notwendigkeit des Schutzes und des verantwortungsvollen Umgangs mit der Umwelt entwickeln. Die Zooschularbeit ist daher fachübergreifend angelegt. Biologie bzw. Sachunterricht bilden dabei die Leitfächer. Die angebotenen Themen sind entsprechend der Vorgabe des Freistaates Sachsen lehrplangerecht aufgearbeitet.

Mit der Sensibilisierung für den Artenschutz trifft die pädagogische Arbeit der Schule auf ein Hauptanliegen des Zoos. Zur Unterstützung der Bildungsarbeit bietet das 2002 eröffnete „Entdeckerhaus Arche“ (interaktives Infozentrum zum Thema „Artenschutz“) eine Fülle an Möglichkeiten. Neben den Materialien zum „Entdeckerhaus Arche“ liegen inzwischen auch lehrplangerechte, fachübergreifende und fächerverbindende Materialien für die Tropenerlebniswelt Gondwanaland vor und können über www.zoo-leipzig.de/zooschule/ heruntergeladen werden.

Unterschiedliche Lern- und Sozialformen sorgen dafür, Wissen spannend zu vermitteln und regen die Schüler zum eigenen Handeln an. Der schulische Unterricht kann unmittelbar an die in der Zooschule gemachten Erfahrungen und Ergebnisse anknüpfen.


Angebote für Grundschulen


Das zentrale Element der Zooschule ist die Tierbeobachtung. Die Angebote sind für die Klassen (1), 2 – 4 im fächerverbindenden Unterricht bzw. Sachunterricht, Lernbereich „Begegnung mit Tieren und Pflanzen“ geeignet.

Sie erkunden Körperform, Körperbedeckung und Fortbewegung von Tieren im Zusammenhang mit der Anpassung an den Lebensraum. Die Arbeit orientiert sich an den Erfahrungen und Interessen der kindlichen Lebenswelt. Über die unmittelbare Beobachtung werden die Kinder angeregt und lernen, Tiere nach ausgewählten Merkmalen zu beobachten, zu vergleichen, zu unterscheiden und einzuordnen. Außerdem erhalten sie Einblick in die Artenvielfalt und werden dafür sensibilisiert, sich für den Umwelt- und Artenschutz zu engagieren.


Klassenstufen 1

» Spuren und Füße der Tiere - Beobachtungsschulung
» Tiere im Winter (nur zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres)
» Elefanten

Klassenstufen 2

» Tiere im Vergleich - Beobachtungsschulung
» Tiere im Winter
» Elefanten
» Haustiere und Tierkinder
» Heimtiere
» Großkatzen

Klassenstufen 3 / 4

» Arche (Artenschutz)
» Artenschutz, Tropischer Regenwald, Gondwanaland
» ausgewählte Säugetiere im Vergleich
» Großkatzen
» Säugetiere der Welt
» Tiere im und am Wasser
» Afrika (Landschaft und Tierwelt)
» Asien (Landschaft und Tierwelt)
» wild animals (Fächervernetzung mit Englisch Klasse 4)

Angebote für Mittelschulen

Klassenstufe 5


Lernbereich 2 - 5:

» Wirbeltiere in ihren Lebensräumen (Erschließungsfelder Bau und Funktion, Angepasstheit und Fortpflanzung)
» Wirbeltiere: Schwerpunkte zu einzelnen Wirbeltiergruppen

Lernbereich 5:

» Vergleich von Wirbeltiergruppen, Wirbeltierrhythmik Fächervernetzung mit Musik (Lernbereich 1, Musikalisch Sprechen)

Lernbereich 2/3:

» "Kaltblüter" in ihrem Lebensraum – Lernen an Stationen

Wahlpflicht 2:

» Heim- und Nutztiere

Klassenstufe 6


Lernbereiche 4: Wirbellose in ihren Lebensräumen

» Korallenriff
» Bienen (Sommerhalbjahr)

Klassenstufe 7


Lernbereiche 1: Grundlagen der Ökologie

» Korallenriff
» Regenwald, Gondwanaland
» Savanne

Klassenstufe 8


Lernbereiche 2: Biologie der Verhaltens

» Verhaltensbeobachtungen
» Erstellen eines Ethogramms
» artgerechte Haltung von Tieren (Fische, Primaten)

Klassenstufe 9


Lernbereiche 2: Grundlagen der Evolution

» Anwenden der Erschließungsfelder Vielfalt, Wechselwirkung u. Angepasstheit
» Erkundungen zu Verhaltensweisen
» Übergang: Wasser - Land, Belege zur Evolution

Klassenstufe 10


Lernbereiche 2: Grundlagen biologischer Vielfalt

» Anwenden von Erschließungsfelder auf Kenntnissen zur Evolution
» Spezialisierung, homologe Organe, Evolution des Menschen
» Probleme der Globalisierung

Angebote für Gymnasien

Klassenstufe 5


Lernbereiche 2 - 7:

» Wirbeltiere in ihren Lebensräumen, (Erschließungsfelder Bau und Funktion, Angepasstheit, Fortpflanzung)
» mit Schwerpunkten zu einzelnen Wirbeltiergruppen

Lernbereiche 1 - 4: "Kaltblüter" in ihren Lebens

» Lernen an Stationen

Lernbereiche 5: Vergleich von Wirbeltiergruppen

» Wirbeltierrhythmik - Fächervernetzung mit Musik, Lernen lernen (Lernbereich 1, Musikalisch Sprechen)

Wahlpflicht 3: Artgerechte Tierhaltung


Klassenstufe 6


Lernbereich 4 - 5: Wirbellose in ihren Lebensräumen

» Korallenriff
» Bienen (Sommerhalbjahr)
» Vielfalt wirbelloser Lebensformen

Klassenstufe 9


Lernbereich 2: Zusammenhänge im Ökosystem

» verhaltensökologische Aspekte, intra- und interspezifische Beziehungen
» Korallenriff
» Regenwald, Gondwanaland
» Savanne

Klassenstufe 10


Lernbereich 2/3: Grundlagen biologischer Vielfalt

» Anwenden von Erschließungsfeldern auf Kenntnisse der Evolution
» Spezialisierung, homologe und analoge Organe
» Menschenaffe - Mensch

Klassenstufe 11


Lernbereich 3: Ökologie und Nachhaltigkeit


Klassenstufe 12


Lernbereich 3: Verhalten von Tier und Mensch


Lernbereich 4: Synthetische Evolutionstheorie


Angebote für andere Schulen


Die Angebote für Förderschulen und Fachschulen etc. sind an die für Grund- und weiterführenden Schulen angelehnt. Bitte wenden Sie sich mit ihrem konkreten Anliegen an die Zooschulkollegen.


Die Unterrichtszeit wird je nach Themenbereich individuell festgelegt (2,5 – 4 h).

Anmeldung: E-Mail: zooschule@zoo-leipzig.de
oder www.zoo-leipzig.de/zooschule/
Ansprechpartner: Herr Dr. Axel Kästner
Telefon: 0341 5 93 33 96
Anschrift: Zooschule im Zoologischen Garten Leipzig
Pfaffendorfer Str. 29, 04105 Leipzig